Discover the sea on both waterways

Modellübung Polystyrolschaum und Acrylspachtel | Übung Produktsprache/Interaktion. Das Meer auf beiden Wasserlinien entdecken.

Freie Formstudien eines (Unter-) Wasserfahrzeuges. Innerhalb dieser Darstellungsübunge setzen sich Studierende aus dem ersten Semester des Studiengangs Produktdesign mit strömungsgünstigen Formen auseinander. Die Keywords zur Inspriration waren: Reisen, Yachting, Camping, Leben, Reisen, Explorieren, unbekannte Welten entdecken, Wohnlichkeit, Nachhaltigkeit, Zukunftsorientiert, futuristische Lebenswelten, Streamline. Entstanden sind Arbeiten im Spannungsfeld von Machbarkeit und Utopie. Sie greifen ästhetische sowie funktionale Momente natürlicher und technischer Fortbewegungskonstruktionen auf und transformieren diese in Formstudien. Die Vorgaben lauteten: eiheitliche Materialität im Modellbau (PS-Schaum, Acrylspachtel) / abstrahierte Formgebung, geringer Detailgrad / Fortbewegungsmittel für eine oder mehrere Personen / verschiedene Antriebskonzepte sind zulässig, auch solche, die sich möglicherweise erst in Zukunft realisieren lassen